Wer schon mal einen Messestand gebucht hat, kennt das: Leere weiße Messewände aber man darf nichts daran aufhängen. Denn die Platten sollen durch Nägel oder Reißzwecken nicht beschädigt werden. Vliestapete kann dann eine Alternative sein. Denn die trockenen Bahnen werden nach Messeschluss ganz einfach abgezogen und beim nächsten Mal wiederverwendet.

Das Anbringen der Vliestapete ist mit normalem Tapezieren nicht vergleichbar – zum Glück! Papiertapete einkleistern, zusammenlegen und einweichen artet meist zu einer klebrigen Angelegenheit aus. Bei Vliestapete ist das anders. Statt der Tapete wird die Wand mit handelsüblichem Vliestapetenkleber eingekleistert (z.B. Metylan, im Bild auf der Theke stehend). Dann die trockene Bahn an der Wand ausrichten und anbürsten – fertig.

Die Vorteile vom einfachen Tapezieren und schnellen Wiederablösen sind besonders interessant, wenn öfters neu gestaltet werden soll, wie Foyers, Eingangsbereiche, Hotelempfangshallen, Einzelhandel usw.

Vliestapete ist schadstofffrei

Interessant ist auch der Einsatz in Bereichen, die empfindlich gegen Ausdünstungen sind. In Krankenhausräumlichkeiten, Schulen oder Kindergärten beispielsweise muss darauf geachtet werden, dass Tapeten kein PVC enthalten, nicht mit lösemittelhaltigem Kleber versehen sind und nicht mit Lösemitteltinten bedruckt wurden. Beides ist gesundheitsschädlich, weil sie ausgasen. Hier sind Sie mit unseren Vliestapeten in Kombination mit Latextinten bedruckt eindeutig auf der sicheren Seite. Denn beides ist ab dem 1. Tag absolut geruchlos und garantiert lösemittel- und schadstofffrei. Somit kann die Tapete sogar in Lebensmittelbereichen des Einzelhandels bedenkenlos verwendet werden. Zum Beispiel in den Bereichen mit offenem Gemüse, Salat oder Früchten.

Latextinten sind rein auf Wasser basierend. Wenn die Tinte erstmal trocken ist, ist das Ergebnis wasserfest. Im Vergleich zu herkömmlichen Lösemittelfarben ergeben sie im Übrigen ebenso farbintensive leuchtende Druckergebnisse. Auch in Sachen Lichtechtheit (Haltbarkeit gegen Ausbleichen in der Sonne) sind sie ebenbürtig.

Irgendwann muss jede Tapete wieder entsorgt werden. Auch das ist mit unseren Tapeten problemlos. Da keinerlei Schadstoffe enthalten sind, können die Bahnen einfach über die Altpapierentsorgung dem Wertstoffkreislauf zugeführt werden.

Vergleich Lösemittelfarben zu Latextinten